Ayurveda & Massage

AYURVEDA - Das Wissen vom Leben

Ayurveda ist das 3500 Jahre alte schriftlich überlieferte Gesundheitssystem Indiens, das ein komplettes Lebenskonzept beschreibt. Ayurveda lässt sich übersetzten mit Wissen vom Leben. Leben bedeutet im Ayurveda das Zusammenwirken von Körper, Seele, Geist und Umwelt. Ayurveda ist eine ganzheitliche Lehre, die auf den drei Doshas Vata, Pitta und Kapha beruht, welche die Regulationssysteme des Körpers charakterisieren. Sind die Doshas im Gleichgewicht, ist der Mensch gesund, ihr Ungleichgewicht (verursacht durch Klima, Emotionen, Lebensweise, Lebensalter, Ernährung, Veranlagung etc.) führt zu einem schleichenden Krankheitsprozess. Ayurveda setzt auf den eigenverantwortlichen Menschen, der begreift, dass Gesundheit ein Zustand ist, für den er selbst aktiv werden muss. Behandelt wird über eine gesunde Ernährung, Pflanzenheilmittel, Ganzkörper-Ölmassagen, Wärmedampfbäder aber auch Yoga-Übungen und Meditation. Ayurveda, das tiefgründige Wissen um das harmonische Zusammenspiel von Körper, Sinnesorganen, Geist und Seele, ist bestrebt, die Gesundheit von Gesunden zu erhalten und Krankheiten bereits Erkrankter zu heilen. Das reichhaltige Wissen der Ayurveda-Medizin kommt in meiner Praxis im Rahmen folgender Methoden zur Anwendung:

  • Ayurvedische Massage
  • Ernährungsberatung
  • Lebensstilberatung

Ayurvedische Massage

Ruhe, Entspannung, Reinigung

Auf Körpertemperatur erwärmtes Öl wird mit sanften bis kräftigen Streichungen in die Haut einmassiert. Eine ayurvedische Ganzkörper-massage fördert wichtige Stoffwechselfunktionen und entgiftet über die Haut. Zusätzlich wirkt sie entspannend auf die Muskulatur und beruhigend auf das Nervensystem. Dabei spielt die Qualität der Berührung eine entscheidende Rolle, weswegen eine Abhyanga mit einem hohen Maß an Aufmerksamkeit und Zugewandtheit durchgeführt wird. Nicht umsonst wird das äußere Einölen des Körpers im Ayurveda auch Snehana = "liebende Hände" genannt.

Tibetische Massage

Liebevolle und achtsame Berührung

Meine Form der Tibetischen Massage ist einfühlsam, sanft, intuitiv und folgt ganz den energetischen Bedürfnissen meiner Klient*innen. Grundlage bilden die manuellen Anwendungen der tibetischen Traditionen, die vom Hausarzt des Dalai Lama überliefert wurden und die zu einer Harmonisierung der sinnlichen Wahrnehmung führen. Diese Art von Massage bietet eine wundervolle Möglichkeit, die Energie des eigenen Körpers zu genießen und dabei tiefste Entspannung zu erfahren.

Dhanvantari, Gottheit der indischen Heilkunst
Dhanvantari, Gottheit der indischen Heilkunst

"Tu Deinem Köper etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen."

Teresa von Avila, Mystikerin, 16. Jh.


(c) Rudolf Theelen
(c) Rudolf Theelen

Weiße Tara, tibetische Schutzgöttin
Weiße Tara, tibetische Schutzgöttin